Collage

22. Februar 2019 - "Den Tod kann man nicht weitergeben."

Plakat von Nicht nur an jenen drei Tagen

Wir haben Angst vor ihm. Oder haben wir nicht viel eher Angst vor dem Sterben? Denn was kommt danach? Kommt etwas danach? Was ist das eigentlich, der Tod? Kann man ihm entkommen? Und wollen wir das überhaupt? Können wir nicht erst im Bewusstsein des Todes unser Leben besser leben? Können wir Armut, Gier, Egoismus, Gewalt, Schuld und Fanatismus aus unserem Leben verbannen? Und wenn es uns gelingt, über den Tod zu lachen, schaffen wir es dann auch, die Übel des Lebens wegzulachen?

Diese Gedanken bilden die Grundlage von Kurt Roses Bühnenstück "Nicht nur an jenen drei Tagen", welches die PAROLE gemeinsam mit der Band und Singgruppe "Hoffnungsschimmer" im März in vier Kirchen der Region zeigen wird. Im szenischen Spiel versucht sich die ungewöhnliche Inszenierung, der unbequemen Frage nach der Vergänglichkeit des Seins anzunähern. Wir laden Sie herzlich ein, die PAROLE einmal von einer ganz anderen Seite kennenzulernen

Die Aufführung in der Pfarrkirche St. Jodokus Wiesental wird am So, 10.03.2019 um 18 Uhr stattfinden. Der Eintritt ist frei, sodass keine Eintrittskarte benötigt wird und Sie uns gerne auch spontan besuchen können. Um eine Spende zugunsten der Renovierung unserer Pfarrkirche St. Jodokus wird gebeten.

Zudem präsentieren sich an den folgenden Wochenenden PAROLE und Hoffnungsschimmer mit dem Stück in diesen auswärtigen Pfarrkirchen:
So, 17.03., 18 Uhr - St. Konrad, Karlsruhe
So, 24.03., 18 Uhr - St. Martin, Flehingen
So, 31.03., 18 Uhr - St. Peter, Walldorf

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

(David H.)

Zurück zur Übersicht